Friedmann -wer braucht den??

'Warnen' Sie andere vor schlechten Sendungen...
Wanderer
Beiträge: 16
Registriert: 05.07.2002, 00:48

Friedmann -wer braucht den??

Beitragvon Wanderer » 21.08.2002, 19:05

Die Überschrift sagt alles :)

midwinter
Beiträge: 30
Registriert: 19.08.2002, 20:17
Wohnort: Germany

Beitragvon midwinter » 21.08.2002, 20:06

nichts gegen michel friedman !
seine art zu diskutieren und politiker aus der reserve zu holen ist einmalig
ich denke, er ist einer der besten "talker" im deutschen tv
ich schau ihn mir, wenn ich kann, immer dienstags in hessen 3 an

gast
Beiträge: 1232
Registriert: 22.09.2001, 15:35

Beitragvon gast » 21.08.2002, 21:03

quote:
nichts gegen michel friedman !

Doch!!!
quote:
seine art zu diskutieren und politiker aus der reserve zu holen ist einmalig

Einmalig ja, aber seine Art ist abstoßend und ekelhaft. Der Penner lässt keinen ausreden.
quote:
ich denke, er ist einer der besten "talker" im deutschen tv

Oh mann, wie bist du denn drauf. Wenn er solche Zuschauer wie dich hat, dann ist es kein Wunder, das es den noch im TV gibt
[/quote]
ich schau ihn mir, wenn ich kann, immer dienstags in hessen 3 an[/quote]
Zum Glück bekomme ich den Sender nicht rein.

Wanderer
Beiträge: 16
Registriert: 05.07.2002, 00:48

Beitragvon Wanderer » 22.08.2002, 00:18

Man merkt leider sehr deutlich, daß es ihm einfach nur darum geht, einen Gast runterzumachen. Diese Art von Polemik braucht's unter Erwachsenen einfach nicht. Soll der Gockel lieber wieder dahin, wo er her kommt -ins Solarium.

midwinter
Beiträge: 30
Registriert: 19.08.2002, 20:17
Wohnort: Germany

Beitragvon midwinter » 22.08.2002, 13:43

er macht die gäste nicht runter, sondern bringt sie dazu, in heiklen situation genau zu der sache stellung zu beziehen. politiker reden sich gerne raus, deshalb gehen sie auch lieber in sabine christiansen oder berlin mitte. in solchen sendungen wird im gegensatz zu friedman irgendwann nicht mehr bei fragen nachgebort
wenn div. politiker klar stellung beziehen würden, müsste friedman sie nicht ständig unterbrechen. ich habe einen schröder oder stoiber noch nicht bei friedman gesehen.......

er mag ne eigentümliche art an sich haben, das kann sein, aber ich beurteile ihn nicht anhand seines aussehens ( er ist im übrigen jude und ist deshalb so braun)sondern anhand von dem, was er von sich gibt
und das ist alles andere als primitiv und eklig. hier verwechseln wohl manche das wort niveau mit ner creme..........


ohne frage ist er eine persönlichkeit, die auch negative stimmen laut werden lässt denn unbequeme menschen, die anderen auf den zahn fühlen waren schon immer sehr umstritten
wer ihn nicht sehen will, solls lassen. somit wär das problem gelöst

Wanderer
Beiträge: 16
Registriert: 05.07.2002, 00:48

Beitragvon Wanderer » 22.08.2002, 16:33

Das mag sein, ich vetrete ja auch deinen Standpunkt. Politiker MUSS man festnageln. Trotzdem habe ich ein Problem mit Friedman -wahrscheinlich liegt's einfach an seiner Person an sich. Seriöser Journalismus ist für mich, wenn Dinge offen gelegt werden -und nicht, wenn sich eine spezielle Person versucht, hervorzuheben. Sein Gehabe ist einfach zu egozentrisch (auch ausserhalb seiner Show), das wirkt polemisch und unseriös.

midwinter
Beiträge: 30
Registriert: 19.08.2002, 20:17
Wohnort: Germany

Beitragvon midwinter » 22.08.2002, 22:20

wer versucht, sich hervorzuheben? michel friedman?
ich gebe dir recht, politische dinge müssen offengelegt werden, aber genau das versucht er meiner ansicht nach zu tun.
mh,dass sein verhalten polemisch und egozentrisch wirkt ist mir noch nicht so aufgefallen

er fällt aus der rolle und ist so ganz anders wie übliche promis. man hört kaum etwas von seiner beziehung zu bärbel schäfer, die er nicht wie div. ex-verteidigunsminister in der bunten veröffentlicht

Rore
Beiträge: 1
Registriert: 19.06.2003, 22:13
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Rore » 19.06.2003, 22:17

Polemisch können nur Haschpappis sein.
Wo ist hier der unterschied zwischen Daum und Friedmann?


Gruß
Rore

Gebby
Beiträge: 2049
Registriert: 16.06.2002, 15:49
Wohnort: Neusechsland

Beitragvon Gebby » 19.06.2003, 22:30

Ich bin nicht schadenfroh, bin aber der Meinung, was jetzt gerade passiert, Recht so. Ich stehe zur Aussage von Herrn Möllemann, teile seine Meinung über Herrn Friedmann 100%-ig.

Wie gesagt meine Meinung!

Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!

bosskopp
Beiträge: 169
Registriert: 06.02.2002, 17:31

Beitragvon bosskopp » 29.06.2003, 13:41

Zitat:
er ist im übrigen jude und ist deshalb so braun


[8]
www.die-maus.de

www.errorcrew.de/weblog/

Musikus
Beiträge: 36
Registriert: 27.03.2002, 00:39
Kontaktdaten:

Beitragvon Musikus » 06.09.2003, 09:59

Der Punkt ist doch der, dass Friedman seine Sendung in erster Linie zur Selbstdarstellung nutzt. Er sieht sich selbst als Moralapostel der Nation und nutzt es dabei voll aus, dass in Deutschland immer noch eine gewisse "Unantastbarkeit" von Juden herrscht. Ich teile im übrigen auch Möllemanns Statement. Der Hammer war doch, als Möllemann sich bei allen Juden entschuldigt hat, die er möglicherweise beleidigt hat, aber Friedman weiterhin arrogant und gehässig findet, und Friedman (der ja eine Entschuldigung für alle Juden gefordert hat)alleine deswegen weiterhin Möllemanns Rücktritt gefordert hat.
Noch zu Friedmans Sendung: Es stimmt, dass einige Politiker sich gerne rausreden. Es ist aber nicht der richtige Weg, den Herr Friedman geht. Er unterbricht ständig seine Gäste und will sie quasi dazu zwingen, zu einem komplexen politischen Sachverhalt ein Statement abzugeben, das aus nur einem einzigen Satz besteht. Dieser ist natürlich dann immer sehr verkürzt und indifferent, so dass er, wenn man ihn so stehen lässt, möglicherweise skandalös ist, und Friedman hat das, was er wollte: Er kann mit erhobenen Zeigefinger sein Gegenüber bloßstellen.

Übrigens: "er ist im übrigen jude und ist deshalb so braun" *loool*
Ja, wir wissen ja, dass es den Juden genetisch festgeschrieben ist, eine bräunliche Hautfarbe zu haben. Siehe Ranicki, Spiegel...

-------------------------
Mein Leben ist ein scheiß Spiel, aber die Grafik is cool.

armanicabani
Beiträge: 4
Registriert: 08.05.2007, 22:22
Wohnort: friedberg

friedmann who the f... is friedmann

Beitragvon armanicabani » 08.05.2007, 22:30

friedmann ist einfach ein zugekokstes arschloch.
kann es zwar nur befürworten politiker aggressiv anzugehen, aber wenn man nicht mal jemanden einen satz beenden lässt, hat das für mich nix mehr mit ner diskussion zu tun.


Zurück zu „Nicht Sehenswert“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste