ProgDVB - TaskScheduler

Forum für die programmierbare Aufnahmeschnittstelle von TVgenial sowie Fragen & Probleme rund ums Aufnehmen.
ziggy
Beiträge: 21
Registriert: 05.01.2004, 14:18

ProgDVB - TaskScheduler

Beitragvon ziggy » 19.06.2004, 13:49

Hallo zusammen,

habe für ProgDVB zwei VBS-Skripte geschrieben, die Tasks generieren und löschen um ProgDVB für Aufnahmen zu starten. Die Tasks werden so angelegt, dass sie den Rechner aus dem StandBy aufwecken. Die Skripte setzen die Existenz von jt.exe voraus.
Wer interessiert ist, die Skripte und die RecorderScript.txt liegen auf www.behrelsen.de

:-) Klaus

discodad
Beiträge: 6
Registriert: 21.06.2004, 12:46

Beitragvon discodad » 21.06.2004, 12:50

Hallo ziggy

endlich jemand, der sich mit progdvb und TV Genial auskennt. Ich würde so gerne mit den beiden meine Sendungen aufnehmen, habe es aber bis heute nicht hinbekommen. Leider bin ich ein ziemlicher Laie (aber lernwillig). Mit deinen Skripten war ich etwas überfordert. Kannst Du mir helfen, dass ich es auch hinbekommen, mit den beiden aufzunehmen? Als Karte habe ich eine SS2.

Danke für jede Hilfe

discodad

ziggy
Beiträge: 21
Registriert: 05.01.2004, 14:18

Beitragvon ziggy » 21.06.2004, 18:42

Hi disco,

ja, dann versuch ich's mal.

Als erstes stellst Du in TVgenial unter Optionen/Aufnahme als Aufnahmeschnittstelle 'Skript für unbekanntes Gerät' ein.

Dann erstellst Du Dir zwei Dateien, CreateTaskProgDVB.vbs und DeleteTaskProgDVB.vbs, und speicherst sie im Programmverzeichnis von TVgenial, direkt bei der recorderscript.txt. In die Dateien kopierst Du den Inhalt von www.behrelsen.de. Die recorderskript.txt sicherst Du Dir und nimmst meine, auch von www.behrelsen.de.

In der recorderscript.txt musst Du die Aufrufe der beiden VBS-Dateien ändern, weil ich alles unter e:\programme speichere. Die Aufrufe fangen mit DoRecord und DoDelete an. Einfach an Deine Verzeichnisstruktur anpassen.

Dann in die CreateTaskProgDVB.vbs:
Unter dem Punkt Initialisierung musst Du folgende Variablen füllen:
system = Name Deines Computers
userName= Dein Benutzername
userPassword = Dein Passwort
applicationName = Deine ProdDVB-Exe mit vollem Pfad
recordFolder = Das Verzeichnis, wohin die Aufnahmen sollen
fileExtension = entweder 'mpg' oder 'pva', je nachdem, wie Du es unter ProgDVB eingestellt hast.

Das war's eigentlich schon. Die Aufnahmeaufrufe landen dann im Taskplaner von Windows und werden auch dort wieder gelöscht, wenn Du aus TVgenial heraus löscht.

Benutzt wird eine jt.exe, die nicht mehr mit XP ausgeliefert wird. Mit ihr kann man aber einen Task laden und ihn so einstellen, dass er den Rechner aus dem Standby aufweckt. Das habe ich mit SchTasks nicht hingekriegt.

Wenn ich morgens weggehe, dann stelle ich die Energieoptionen so ein, dass der Rechner nach fünf Minuten einschläft. Der Aufnahmetask weckt ihn wieder, ProgDVB nimmt auf, wird durch einen zweiten Task wieder geschlossen, und der Rechner schläft wieder ein, ...

Wenn Du die jt.exe nicht hast, dann mail ich sie Dir, sie gehört in's Windows\system32 Verzeichnis.

ArnF
Beiträge: 3553
Registriert: 16.10.2001, 20:51
Wohnort: Schwaigern, Deutschland

Beitragvon ArnF » 21.06.2004, 19:14

Ich kenn die Scipts nicht, aber ich habe trotzdem einen wichtige Anmerkung:
Verwende auf keinen Fall recorderscript.txt. Dies ist die Original-Datei von TVgenial und wird bei jedem Update überschrieben.
Sobald du eine neue Version installierst, hättest du wieder die leere Datei von TVgenial.
Das ist auch kein Fehler, sondern Absicht. Diese Datei dient nur zum Lernen wie was geht. Es steht auch in der Datei selber, dass sie bei jedem Update überschrieben wird.

Lösung: Die Datei umbenennen und den entsprechenen Namen in TVgenial angeben. Der Dateiname ist beliebig, er muss nur TVgenial bekannt gemacht werden. Er ist unter "Optionen -> Aufnahmen -> Script für unbekanntes Gerät -> Konfigurieren" zu finden.
Computer lösen Probleme, die es ohne sie überhaupt nicht geben würde.

Andyt8
Beiträge: 2708
Registriert: 04.05.2003, 11:48
Wohnort: Neutal, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Andyt8 » 21.06.2004, 19:52

@ziggy: Kannst du mir mal die jt.exe Datei zuschicken? Klingt sofern dies richtig mit der Option Standby funktioniert super.
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

ziggy
Beiträge: 21
Registriert: 05.01.2004, 14:18

Beitragvon ziggy » 21.06.2004, 20:07

Hi Andy,

dann müsstest Du mir mal Deinen richtigen E-Mail Account mailen, weil über's Mail hier im Forum krieg ich keinen Anhang zustande..

:-) Klaus

discodad
Beiträge: 6
Registriert: 21.06.2004, 12:46

Beitragvon discodad » 21.06.2004, 22:19

Hallo ziggy

Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll? Doch....

DANKE!

Für die genaue Beschreibung und die Hilfe. Finde ich wirklich bemerkenswert. Und das allerbeste, ich nehme gerade zum ersten Male mit TV Genial in Verbindung mit ProgDVB auf. Das hatte ich immer haben wollen (nachdem es mit dem DVB Viewer trotz elender Quälerei nie geklappt hat). Ich bin schlichtweg beigeistert. Toll, dass es noch Leute gibt, die ihr Wissen so selbstlos teilen.

discodad

ziggy
Beiträge: 21
Registriert: 05.01.2004, 14:18

Beitragvon ziggy » 21.06.2004, 23:16

Mensch disco, ich krieg ja rote Ohren;-)

Die jt.exe kann man sich jetzt www.behrelsen.de runterladen.

:-) ziggy

Andyt8
Beiträge: 2708
Registriert: 04.05.2003, 11:48
Wohnort: Neutal, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Andyt8 » 23.06.2004, 18:17

Wie ich sehe hat sich das jetzt erledigt.

Noch eine Frage betreffend deiner Seite. Du gibts da MPEG2 Tools an. Weist du ob diese auch AC3-5.1 (Dolby Digital) schneiden, muxen bzw. demuxen können, ohne das der Dolby Digital Ton verloren od. umgewandelt wird? Habe damit schlechte Erfahrungen.

Achso noch was: Super Seite, nicht nur betreffend Taskplaner.
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

ziggy
Beiträge: 21
Registriert: 05.01.2004, 14:18

Beitragvon ziggy » 23.06.2004, 19:08

hi andy,

ich hatte mit meiner Konfiguration unter ProgDVB Probleme den AC3-Sound aufzunehmen und hatte dann keine Lust mehr rumzuprobieren.
mpeg2schnitt kann auf alle Fälle ac3-Spuren schneiden und PVAStrumento kann es höchstwahrscheinlich auch. Beim Multiplexer, den ich verwende, weiß ich es nicht.
Ansonsten kann ich die Tools nur empfehlen. PVAStrumento hat mittlerweile Features, die das Schneiden mit mpeg2schnitt vorbereiten (Indices erstellen). Das Laden und Schneiden geht dann superschnell. Außerdem sind alle Programme batchfähig.

:-) ziggy

Andyt8
Beiträge: 2708
Registriert: 04.05.2003, 11:48
Wohnort: Neutal, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon Andyt8 » 25.06.2004, 16:16

Danke für die Info. MPEG2Schnitt hab ich auch schon mal verwendet (Video ohne AC3) aber im gemuxten Zustand. Hat eigentlich ohne Probleme funktioniert.

Etwas zu deinem Script. Irgendwie funktioniert dies bei mir nicht ganz. Könnte sein, das es mit meinen Veränderungen zusammenhängt. Ich verwende WatchTV Pro. als Aufnahmesoftware. Dazu brauch ich auch das Importplugin, dass die Aufnahme im WatchTV Timer einträgt und dann im Task aber WatchTV einträgt.
Also muss die Import.exe gestartet werden. Danach erst der Eintrag beim Taskplaner . . .
Leider funktioniert bei TVgenial nicht zweimal der Aufruf des DoRecord Befehls - wird halt immer der erste genommen.
Probiere es jetzt mal mit einer Patchdatei . . .
Unmögliche Vielfalt mit unmöglich vielen Variationen

dosenfleisch
Beiträge: 34
Registriert: 09.07.2004, 15:25

Beitragvon dosenfleisch » 20.11.2004, 08:24

hallo,

ich benötige dringend für die aufnahme noch einen dritten task. bisher war dies nicht nötig, mein system verlangt nun aber danach, weil die aufnahmen sonst nicht funzen.

der reihe nach:

mein rechner wird durch den taskscheduler von winxp gestartet, progdvb beginnt die aufnahme aber nicht korrekt. geht ihm wohl zu schnell.
daher wäre ein dritter task sinnvoll, der den rechner kurz vor der aufnahme reaktiviert.

trotz mangelnder kenntnisse konnte ich in das script einen dritten task einfügen, der so auch seine aufgabe erfüllt. nur startet er nicht vorher, sondern zur selben zeit.
das ist natürlich nicht sinn der sache.

wie bekomme ich einen zeitlich früheren task hin?

hier nochmal das script ohne dritten task:

Code: Alles auswählen

'  Parameter, die zu übergeben sind

'  -------------------------------------------

'  Beginn der Aufnahme ----------------

'  var1    = Tag
'  var2    = Monat
'  var3    = Jahr

'  var4    = Stunde
'  var5    = Minute

'  Ende der Aufnahme ------------------

'  var10 = Tag
'  var11 = Monat
'  var12 = Jahr

'  var6    = Stunde
'  var7    = Minute

'  sonstiges       
'  var8    = Sender
'  var9    = Titel


'  Variablendeklaration
'  -------------------------------------------

Dim ArgObj
Dim var1, var2, var3, var4, var5, var6, var8, var9, var10, var11, var12
Dim var7
Dim cmd, taskName, sender, startDate, startTime, startProgram, fileName
Dim parameters, applicationName, recordFolder, taskFolder, endTime, endDate
Dim weekDName, weekD
Dim system, userName, userPassword
Dim FileSystem
Dim fileExtension
Dim jtPath

'  Initialisierung
'  -------------------------------------------

system = "unknown"
userName = "unknown"
userPassword = "unknown"

applicationName = "C:\Programme\ProgDVB\ProgDVB.exe"
applicationName2 = "D:\misc\progdvb_exit_move.exe"
recordFolder = "d:\"
fileExtension = "mpg"

'  Objekte instantiieren
'  -------------------------------------------

Set ArgObj = WScript.Arguments
Set WshShell = WScript.CreateObject("WScript.Shell")
Set FileSystem = CreateObject("Scripting.FileSystemObject")

var1 = ArgObj(0)
var2 = ArgObj(1)
var3 = ArgObj(2)
var4 = ArgObj(3)
var5 = ArgObj(4)
var6 = ArgObj(5)
var7 = ArgObj(6)
var8 = ArgObj(7)
var9 = ArgObj(8)
var10 = ArgObj(9)
var11 = ArgObj(10)
var12 = ArgObj(11)

sender = var8



'  Start und Endezeiten zusammenbauen
'  --------------------------------------------

startDate = var1 & "/" & var2 & "/" & var3
startTime = var4 & ":" & var5 & ":00"
endDate = var10 & "/" & var11 & "/" & var12
endTime = var6 & ":" & var7 & ":00"


'  Tasknamen zusammenbauen
'  --------------------------------------------

weekD = Weekday(var1 & "." & var2 & "." & var3 )
weekDName =WeekdayName(weekD)

taskName = Left(weekDName, 2) & ",..... " & var9 & "........" & var8 & "..." & var1 & "." & var2 & "." & var3 & "..." & var4 & "." & var5 & ".." & var6 & "." & var7 & "..." & var8 & "..." & var9


'  Befehl zur Aufnahme zusammenbauen
'  --------------------------------------------
fileName = Chr(34) & Chr(34) & Chr(34) & recordFolder & var9 & "........" & var8 & "..." & var3 & "." & var2 & "." & var1 & "..." & var4 & "." & var5 & "..." & var8 & "..." & var9 & "." & fileExtension & Chr(34) & Chr(34) & Chr(34)
parameters = "/CH:" & Chr(34) & Chr(34) & Chr(34) & sender & Chr(34) & Chr(34) & Chr(34) & " /StartRecord:" & fileName & " /Minimize"
startProgram = applicationName & " " & parameters


'  Task anlegen
'  --------------------------------------------

cmd = "SCHTASKS /Create /S " & system & " /RU " & system & "\" & userName & " /RP " & userPassword & " /SC EINMAL"
cmd = cmd & " /SD " & startDate
cmd = cmd & " /ST " & startTime
cmd = cmd & " /TN " & Chr(34) & taskName & Chr(34)
cmd = cmd & " /TR " & Chr(34) & startProgram & Chr(34)

'msgbox "startProgram: " & startProgram
'msgbox "Command: " & cmd

ReturnCode = WshShell.Run(cmd, 7, True)


'  Task nachbearbeiten (mit jt.exe), Task soll den Rechner aufwecken
'  (jt.exe muss im Systempfad liegen, z.B. Windows\system32)
'  ----------------------------------------------------------------------------

taskFolder = FileSystem.GetSpecialFolder(0) & "\tasks\"

'  so geht's natürlich auch...
'  cmd = "c:\programme\tvgenial\jt.exe"

cmd = "jt"
cmd = cmd & " /lj"
cmd = cmd & " " & Chr(34) & taskFolder & taskName & ".job" & Chr(34)
cmd = cmd & " /sj"
cmd = cmd & " SystemRequired=1"
cmd = cmd & " DeleteWhenDone=1"

ReturnCode = WshShell.Run(cmd, 7, True)


'  zweiten Task anlegen, Aufnahmeprogramm schließen
'  ----------------------------------------------------
 
taskname = "Stop....." & var9 & "........................................" & taskname
parameters = " "
startProgram = applicationName2 & " " & parameters

cmd = "SCHTASKS /Create /S " & system & " /RU " & system & "\" & userName & " /RP " & userPassword & " /SC EINMAL"
cmd = cmd & " /SD " & endDate
cmd = cmd & " /ST " & endTime
cmd = cmd & " /TN " & Chr(34) & taskName & Chr(34)
cmd = cmd & " /TR " & Chr(34) & startProgram & Chr(34)

'msgbox "startProgram: " & startProgram
'msgbox "Command: " & cmd

ReturnCode = WshShell.Run(cmd, 7, True)
   
'  Task nachbearbeiten (mit jt.exe), Task soll den Rechner aufwecken
'  (jt.exe muss im Systempfad liegen, z.B. Windows\system32)
'  ----------------------------------------------------------------------------

taskFolder = FileSystem.GetSpecialFolder(0) & "\tasks\"

'  so geht's natürlich auch...
'  cmd = "c:\programme\tvgenial\jt.exe"

cmd = "jt"
cmd = cmd & " /lj"
cmd = cmd & " " & Chr(34) & taskFolder & taskName & ".job" & Chr(34)
cmd = cmd & " /sj"
cmd = cmd & " SystemRequired=1"
cmd = cmd & " DeleteWhenDone=1"

ReturnCode = WshShell.Run(cmd, 7, True)


könnte hierdrin der schlüssel liegen?:
----------
startTime = var4 & ":" & var5 & ":00"
----------

die veränderung der nullen auf z.b. 30 bringt jedoch gar nichts, weil der task dennoch mit nullen erstellt wird

arnf, ich zähl auf dich ;) :lol: :lol:

edit/ vielleicht könnte in der recorder.txt ein anderes script angesprochen werden, welches erstens die parameter an das reguläre script übergibt und darüber hinaus noch die erstellung eines dritten task mit einer anderen uhrzeit erledigt.
DoRecord C:\Programme\TVgenial\CreateTaskProgDVB.vbs dd mm yyyy hh nn rr ff '"'i'"' '"'#'"' qq ww eeee

edit2/ noch ein möglicher ansatz: "var5 -1" - eine kleine interne rechnung also, bevor task drei angelegt wird

ArnF
Beiträge: 3553
Registriert: 16.10.2001, 20:51
Wohnort: Schwaigern, Deutschland

Beitragvon ArnF » 21.11.2004, 17:27

Hier hast du meine veränderte Verison. Ich habe nur bei Dim neue Variablen deklariert und diese bei "Start und Endezeiten zusammenbauen" gesetzt. Wenn du einen neuen Task anlegst (das weißt du ja bereits wie es geht), musst du nur statt startDate und startTime startDate2 und startTime2 verwenden. Diese sind um 1 Minute nach vorne verschoben.
Sekunden vor oder zurück dürfte nicht funktionieren, da man auch im Taskplaner nur Minuten eingeben kann. Es wird für eine vollständige Zeitübergabe verlangt, aber bei der Auswertung ignoriert (Microsoft eben).

Ich habe es nicht getestet, sollte aber alles gehen.

Code: Alles auswählen

'  Parameter, die zu übergeben sind

'  -------------------------------------------

'  Beginn der Aufnahme ----------------

'  var1    = Tag
'  var2    = Monat
'  var3    = Jahr

'  var4    = Stunde
'  var5    = Minute

'  Ende der Aufnahme ------------------

'  var10 = Tag
'  var11 = Monat
'  var12 = Jahr

'  var6    = Stunde
'  var7    = Minute

'  sonstiges       
'  var8    = Sender
'  var9    = Titel


'  Variablendeklaration
'  -------------------------------------------

Dim ArgObj
Dim var1, var2, var3, var4, var5, var6, var8, var9, var10, var11, var12
Dim var7
Dim cmd, taskName, sender, startDate, startTime, startProgram, fileName
Dim parameters, applicationName, recordFolder, taskFolder, endTime, endDate
Dim weekDName, weekD
Dim system, userName, userPassword
Dim FileSystem
Dim fileExtension
Dim jtPath
Dim startDate2, startTime2, startDateTime

'  Initialisierung
'  -------------------------------------------

system = "unknown"
userName = "unknown"
userPassword = "unknown"

applicationName = "C:\Programme\ProgDVB\ProgDVB.exe"
applicationName2 = "D:\misc\progdvb_exit_move.exe"
recordFolder = "d:\"
fileExtension = "mpg"

'  Objekte instantiieren
'  -------------------------------------------

Set ArgObj = WScript.Arguments
Set WshShell = WScript.CreateObject("WScript.Shell")
Set FileSystem = CreateObject("Scripting.FileSystemObject")

var1 = ArgObj(0)
var2 = ArgObj(1)
var3 = ArgObj(2)
var4 = ArgObj(3)
var5 = ArgObj(4)
var6 = ArgObj(5)
var7 = ArgObj(6)
var8 = ArgObj(7)
var9 = ArgObj(8)
var10 = ArgObj(9)
var11 = ArgObj(10)
var12 = ArgObj(11)

sender = var8



'  Start und Endezeiten zusammenbauen
'  --------------------------------------------

startDate = var1 & "/" & var2 & "/" & var3
startTime = var4 & ":" & var5 & ":00"
endDate = var10 & "/" & var11 & "/" & var12
endTime = var6 & ":" & var7 & ":00"

'  Startdatum verschieben
'  n bedeutet Minute (Sekunde wäre s, Stunde wäre h)
'  -1 heißt 1 Minute nach vorne

startDateTime = DateAdd("n", -1, CDate(startDate & " " & startTime)
startDate2 = Format(startDateTime, "dd\/mm\/yyyy")
startTime2 = Format(startDateTime, "hh\:nn\:ss")


'  Tasknamen zusammenbauen
'  --------------------------------------------

weekD = Weekday(var1 & "." & var2 & "." & var3 )
weekDName =WeekdayName(weekD)

taskName = Left(weekDName, 2) & ",..... " & var9 & "........" & var8 & "..." & var1 & "." & var2 & "." & var3 & "..." & var4 & "." & var5 & ".." & var6 & "." & var7 & "..." & var8 & "..." & var9


'  Befehl zur Aufnahme zusammenbauen
'  --------------------------------------------
fileName = Chr(34) & Chr(34) & Chr(34) & recordFolder & var9 & "........" & var8 & "..." & var3 & "." & var2 & "." & var1 & "..." & var4 & "." & var5 & "..." & var8 & "..." & var9 & "." & fileExtension & Chr(34) & Chr(34) & Chr(34)
parameters = "/CH:" & Chr(34) & Chr(34) & Chr(34) & sender & Chr(34) & Chr(34) & Chr(34) & " /StartRecord:" & fileName & " /Minimize"
startProgram = applicationName & " " & parameters


'  Task anlegen
'  --------------------------------------------

cmd = "SCHTASKS /Create /S " & system & " /RU " & system & "\" & userName & " /RP " & userPassword & " /SC EINMAL"
cmd = cmd & " /SD " & startDate
cmd = cmd & " /ST " & startTime
cmd = cmd & " /TN " & Chr(34) & taskName & Chr(34)
cmd = cmd & " /TR " & Chr(34) & startProgram & Chr(34)

'msgbox "startProgram: " & startProgram
'msgbox "Command: " & cmd

ReturnCode = WshShell.Run(cmd, 7, True)


'  Task nachbearbeiten (mit jt.exe), Task soll den Rechner aufwecken
'  (jt.exe muss im Systempfad liegen, z.B. Windows\system32)
'  ----------------------------------------------------------------------------

taskFolder = FileSystem.GetSpecialFolder(0) & "\tasks\"

'  so geht's natürlich auch...
'  cmd = "c:\programme\tvgenial\jt.exe"

cmd = "jt"
cmd = cmd & " /lj"
cmd = cmd & " " & Chr(34) & taskFolder & taskName & ".job" & Chr(34)
cmd = cmd & " /sj"
cmd = cmd & " SystemRequired=1"
cmd = cmd & " DeleteWhenDone=1"

ReturnCode = WshShell.Run(cmd, 7, True)


'  zweiten Task anlegen, Aufnahmeprogramm schließen
'  ----------------------------------------------------
 
taskname = "Stop....." & var9 & "........................................" & taskname
parameters = " "
startProgram = applicationName2 & " " & parameters

cmd = "SCHTASKS /Create /S " & system & " /RU " & system & "\" & userName & " /RP " & userPassword & " /SC EINMAL"
cmd = cmd & " /SD " & endDate
cmd = cmd & " /ST " & endTime
cmd = cmd & " /TN " & Chr(34) & taskName & Chr(34)
cmd = cmd & " /TR " & Chr(34) & startProgram & Chr(34)

'msgbox "startProgram: " & startProgram
'msgbox "Command: " & cmd

ReturnCode = WshShell.Run(cmd, 7, True)
   
'  Task nachbearbeiten (mit jt.exe), Task soll den Rechner aufwecken
'  (jt.exe muss im Systempfad liegen, z.B. Windows\system32)
'  ----------------------------------------------------------------------------

taskFolder = FileSystem.GetSpecialFolder(0) & "\tasks\"

'  so geht's natürlich auch...
'  cmd = "c:\programme\tvgenial\jt.exe"

cmd = "jt"
cmd = cmd & " /lj"
cmd = cmd & " " & Chr(34) & taskFolder & taskName & ".job" & Chr(34)
cmd = cmd & " /sj"
cmd = cmd & " SystemRequired=1"
cmd = cmd & " DeleteWhenDone=1"

ReturnCode = WshShell.Run(cmd, 7, True)


Noch zu meiner Mail als Antwort auf deine:
Ich habe es auch nicht böse gemeint. Es nervt nur, wenn man per Mail gebeten wird, bitte auf einen Beitrag zu antworten.
Gerade da ich mit diesem Skript überhaupt nichts zu tun habe und es selber noch nie benutzt habe.
Computer lösen Probleme, die es ohne sie überhaupt nicht geben würde.

dosenfleisch
Beiträge: 34
Registriert: 09.07.2004, 15:25

Beitragvon dosenfleisch » 22.11.2004, 06:07

hallo,

schön, daß dir was eingefallen ist.

eine fehlermeldung wird aber ausgegeben;

zeile 91, zeichen 69 ")" ende erwartet.

siehst du einen fehler?
zeile 91 müßte diese sein:

startDateTime = DateAdd("n", -1, CDate(startDate & " " & startTime)

mir ist übrigens auch was eingefallen:

---batch---
ping -n 30 127.0.0.1 >null
start c:\programme\progdvb\progdvb.exe %1 %2 %3 %4 %5 %6 %7
---batch---

das bewirkt, daß nach dem erwachen aus dem standby erst 30 sekunden gewartet wird, bevor progdvb mit den erforderlichen parametern startet.
dabei werden also nur zwei tasks benötigt, allerdings ist diese art der problemlösung weniger galant und kann auch störend sein, wenn 30 sekunden lang ein dos-fenster am bildschirm prangert.

Admin
Administrator
Beiträge: 5356
Registriert: 31.08.2001, 23:00
Wohnort: Germany
Kontaktdaten:

Beitragvon Admin » 22.11.2004, 08:12

dosenfleisch hat geschrieben:hallo,

zeile 91, zeichen 69 ")" ende erwartet.

siehst du einen fehler?
zeile 91 müßte diese sein:

startDateTime = DateAdd("n", -1, CDate(startDate & " " & startTime)


So auf den 1. Blick werden 2 Klammern geöffnet und nur 1 geschlossen - daher erwartet er noch eine geschlossene Klammer hinten (so wie es in der Fehlermeldung steht) :)


Zurück zu „TVgenial-Aufnahmeschnittstelle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste